Uncategorized

Aus dem Jahr der Jubiläen in ein neues Jahrzehnt der lustbetonten Gewerkschaftsarbeit!

2019 geht heute zu Ende, 2020 steht vor der Tür. Dies soll ein Anlass für diesen kurzen Beitrag sein.

Kurz die harten Fakten unserer Arbeit:

  • 20 Treffen in 2019 (davon 10 privat und 9 in der GEW, eines im Bode Museum)
    • Danke an Albrecht, Alex, Anthony, Carlo, Gernot, Hans und Detlef, Olaf, Roman, Thomas und Uwe für eure Einladung und Gastfreundschaft bei den privaten Treffen.
    • Danke an die GEW für das zur Verfügung stellen eines Raumes für unsere Treffen.

Unsere Treffen finden immer im Wechsel privat und in der GEW statt und auch kulturelle Unternehmungen machen das Jahr rund. Eine Führung ins Bode Museum hat uns dank des herausragenden Guido Petras den ‚zweiten Blick‚ auf die Kunst dort eröffnet, den wir so noch nicht kannten.

Die Arbeit in der AG LSBTI* der GEW auf Bundesebene aber auch der AK LSBT im DGB macht uns Spaß und ist für uns ein Austausch über die Grenzen unserer Professionen sowie unseres Berliner Horizonts hinaus, der uns sehr bereichert.

Zwei Jubiläen haben in diesem Jahr viel von unserer Arbeit bestimmt. Zum einen war es die Festveranstaltung zum 40jährigen Bestehen der Berliner Gruppe am 07.03.2019 im Rathaus Charlottenburg. Zum Anderen war es das 40. Pfingsttreffen schwuler Lehrkräfte in der Akademie Waldschlösschen. Letzteres Treffen ist uns ganz besonders wichtig, weil das Waldschlösschen ein magischer Ort ist, an dem schon viele Menschen zu sich gefunden haben und viele Projekte ins Leben gerufen worden, die noch heute Bestand haben, und so vieles mehr, das in mehreren Publikationen nachgelesen werden kann. 😀

In 2020 werden wir uns aktiv dafür einsetzen, dass endlich der Orientierungs- und Handlungsrahmen Sexualerziehung, der nun seit 2016 bearbeitet wird, auch eine Veröffentlichung findet. Dieser Handlungsrahmen bietet eine umfangreiche Orientierung für Kolleg*innen, die verschiedenen Aspekte von Sexualerziehung, vor allem im Bereich Diskriminierung im Unterricht zu thematisieren und sie konkretisieren den seit dem Schuljahr 2017/18 gültigen Rahmenlehrplan im Bereich B (fächerübergreifende Themen). Für die Bereiche Medien- und Sprachbildung gibt es solche größeren Handreichungen bereits und für alle weiteren fächerübergreifenden Themen sollen diese folgen.

Die AG Schwule Lehrer in der GEW Berlin dankt allen, die unsere Arbeit für die Sichtbarkeit von LSBTIQ* in der Schule unterstützen und möchte euch einen guten Rutsch und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2020 und auch einen super Start in dieses neue Jahrzehnt wünschen.

Mit lustbetonten Grüßen
Eure AG Schwule Lehrer 🥳🌈👩‍🏫🧑‍🏫👨‍🏫🏳️‍🌈